7. Testspiel gegen Großkadolz in Schrattenthal

Die Gäste waren zu Beginn eindeutig die bessere Mannschaft.

Die schnelle 2:0 Führung für Großkadolz war verdient.

Mit Fortdauer des Spieles kam der SVM aber immer besser in die Partie und konnte den Anschlusstreffer durch Capoun erzielen. Capoun war es auch, der kurz vor der Halbzeit das 2:2 erzielen konnte.

In der zweiten Halbzeit war der SVM die bessere Mannschaft mit den weit schöneren Spielzügen.

Das 3:2 für die Gäste kurz vor Schluß war ein eindeutiges Tormannfoul.

 

FAZIT: Sehr gute kompakte geschlossene Mannschaftsleistung.

            Auch wie in Halbzeit zwei 5 ehemalige U-16 Spieler im Einsatz waren, sah man den

            Unterschied nicht.

 

_____________________________________________________________________________

6. Testspiel gegen Japons in Schrattenthal

Von Beginn an entwickelte sich auf rutschigen Boden ein Spiel mit hohen Tempo und viel Kampfkraft.

Unser Team konnte zu jeder Zeit sich gegen den Gegner stemmen und des öfteren behaupten.

Nach dem 0:1 folgte Minuten später der Ausgleich durch einen herrlichen Weitschuss von Roman Capoun.

In Halbzeit zwei ging abermals Japons in Führung, diesmal dauerte es bis 5 Minuten vor Schluss um den Ausgleich zum 2:2 zu erzielen. Verznik wurde im Strafraum gefoult und Kucera verwandelte sicher zum Ausgleich.

Nach diesem Ausgleich war unser Team dem Sieg näher.

 

FAZIT: Sehr gute kompakte geschlossene Mannschaftsleistung.

            Auch wie in Halbzeit zwei 5 ehemalige U-16 Spieler im Einsatz waren, sah man den

            Unterschied nicht.

 

_____________________________________________________________________________

5. Testspiel in Weitersfeld

Es wurde die erwartete Niederlage in Weitersfeld.

Der Gegner begann Überfalls artig mit sehr hohen Tempo und Einsatz.

Die ersten 3 Tore bekamen wir relativ zeitig, davon waren zwei schwere Eigenfehler.

Den zweiten Teil in Hälfte eins stellte man sich besser ein und konnte den Angriffsdruck der Gastgeber bremsen.

Nach vorne hatte man 2 bis 3 Halbchancen.

Speziell der erste Teil der zweiten Halbzeit war die beste Zeit in unserem Spiel.

Leider legten wir den Gegner das 4:0 auf, worauf die Weitersfeld nochmal voll angegriffen haben.

Die beste Chance vergab Capoun mit einem satten Schuss aus 14 Meter knapp über das Tor.

Die beiden letzten Tore waren kurz vor Schluss, wobei eines wieder durch einen Eigenfehler begünstigt wurde.

 

4.Testspiel gegen Pleißing und erster Erfolg

Gegen Pleißing hatte man viele hochkarätige Torchancen, jedoch war man vor dem Tor zu "hektisch".

Das Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.

Tor: Capoun

 

_____________________________________________________________________________

3.Testspiel in Fels wurde verloren ...

Gegen Fels gab es eine 0:4 (0:2) Niederlage.

Durch viele Krankheiten bzw. Verletzungen gab es etliche Ausfälle.

Ließ man in der ersten Halbzeit den Gegner viel zu viel Platz, konnte man in der zweiten Halbzeit in Punkto Einsatz, Zweikampfverhalten zulegen und ließ fast keine Möglichkeiten mehr zu.

Mit ein bisschen Glück hätte man selbst zwei Tore erzielen können.

 

_____________________________________________________________________________

2.Testspiel gegen Neuaigen wurde verloren ...

Im zweiten Testspiel gegen Neuaigen war unsere junge Truppe chancenlos.

Die 1.Klasse Mannschaft Neuaigen war in allen Belangen überlegen und gewann mit 10:0 (7:0).

Beim SVM jedoch fehlten wichtige Spieler, wie z.B.:

Edletitsch, Sonntag M., Chmela T., Veznik Karel, Kucera Karel etc.

 

_____________________________________________________________________________

1.Testspiel in Jevisovice gegen Mallersbach endet Remis

Das erste Testspiel gegen den USC Mallersbach endete mit einem 2:2 Remis.

Die Gäste gingen ca. nach einer Viertelstunde mit 1:0 Führung, unser Team konnte jedoch nach 35 Minuten den Ausgleich zum 1:1 durch Roman Capoun erzielen.

Capoun erhöhte nach ca. 1 Stunde auf 2:1 für den SVM.

Eine Viertelstunde vor Schluss gelang den Mallersbachern noch der Ausgleich.

Unsere Mannschaft zeigte eine ansprechende Leistung, etliche Dinge funktionierten sehr gut, die Gegentore hat man zu billig zugelassen.

Der SVM spielte mit:

Frisch (46., Franczik), Edletitsch, Sonntag Manuel (64., Warbinek Florian), Chmela Thomas,

Kucera, Marscheck (46., Leitner), Sonntag Stefan (46., Pointner), Veznik, Lang Julian, Nöstlbacher, Capoun.

 

_____________________________________________________________________________

Pläne der Vorbereitung als Download für den Frühjahr 2015 !

Vorbereitung Frühjahr 2015.xls
Microsoft Excel Tabelle 323.5 KB
Training alleine Winter 2015.doc
Microsoft Word Dokument 315.0 KB

Erster Platz beim diesjährigen Hallenturnier der SR in Eggenburg !

!!! WIR GRATULIEREN !!!

Beim Hallenturnier der Schiedsrichter konnte die Kampfmannschaft das Turnier sensationell gegen die U-23 aus Eggenburg im Finale für sich entscheiden.

Das alles entscheidende Siebenmeterschiessen gewann unser Team mit 12:11 !

_____________________________________________________________________________

Ausflug 2015 nach Schladming
Noch 3-4 Restplätze frei !
Auskünfte bei Werner Aininger unter 0664/2867851
Ausflug Schladming - Reiseführer.doc
Microsoft Word Dokument 572.5 KB

In Glaubendorf gab es für beide Teams nichts zu holen ...

Die Kampfmannschaft bot über weite Strecken des Spiels keine schlechte Leistung.

Nur durch einen Eigenfehler lagen die Hausherren zur Pause mit 1:0 in Führung.

Leider wurde unser Team knapp nach der Pause kalt erwischt und es klingelte zum 2mal im Tor des SVM.

Trotzdem ließ sich unser Team nicht aus dem Konzept bringen und fightete um jeden Ball und Meter.

Etliche Möglichkeiten blieben jedoch ungenutzt.

So kam es zum 3:0, der der Mannschaft im Kopf den Todesstoß versetzte und das Team war für 5 Minuten nicht am Spielfeld. Man ließ sich hängen und kassierte promt noch 2 Tore.

Den Schlusspunkt setzte der SVM durch ein Tor von Roman Capoun zum 1:5 !

 

zum Spielbericht (mehr)

Für beide Teams setzte es in Kühnring Niederlagen ...

Die Mannschaft wurde gegenüber der Vorwoche stark verändert.

Der Wille und der Ehrgeiz des Teams wurde im Einsatz durch das Team bestätigt.

Das schnelle 1:0 für den SVM durch Capoun, brachte die Kühnringer dazu, nochmehr Gas zu geben obwohl der Gastgeber schon von der ersten Minute an Druck machte.

Der schnelle Ausgleichstreffer half den Kühnringer weiter.

Danach half der SR den Heimischen, denn der Elfmeter zum 2:1 war nicht zu geben.

Das 3:1 dürfte so eine Art Vorentscheidung gewesen sein, dachten sich viele an diesem Abend.

Aber unser Team war in der zweiten Halbzeit sehr aktiv und forderte den Gastgeber stark.

Viele Möglichkeiten wurden vorgefunden, doch leider war immer wieder ein Fuss der Kühnringer dazwischen.

Das 4:1 dachte man, war die Endgültige Entscheidung für unser Team.

Aber postenwendend konnte der SVM das 2:4 durch Edletitsch erzielen.

Was sich der Herr in Schwarz in den letzten 10 Minuten dieser Partie erlaubte, war einfach nur Beschämend und Fürchterlich.

Klare Fehlpfiffe bescherten unserer Mannschaft noch 3 Tore, das man mit 7:2 verlor.

Wiederum ein Elfmeter, der nie einer war - bei dem Zweikampf wurde der Ball rein getroffen und der Stürmer fiel ...

Der Spieler Kriz hätte die Tore gar nicht mehr schiessen dürfen, weil er schon vom Platz gestellt hätte werden müsste (Foulspiel Gelbe Karte gegen Chmela) und danach hat er sich den Ball mit der Hand mitgenommen (klare Gelbe, leider nicht gegeben !).

FAZIT:

Das Ergebnis durch die einseitige Mithilfe des SR viel zu hoch ausgefallen.

Unser Team (gemischt Jung & Alt) hat so eine Zukunft vor sich.

 

zum Spielbericht (mehr)

 

__________________________________________________________________________________

Im Nachtragspiel gegen Sitzendorf reichte es knapp nicht ...

Leider reichte es knapp nicht um im letzten Spiel dieses Jahres einen Punkt zu holen.

 

Die Mannschaft kämpfte und zeigte vollsten Einsatz bis zur letzten Minute.

Leider konnte das Team die wenigen Möglichkeiten nicht nutzen.

Nur durch einen Ausrutscher auf dem sehr nassen Rasen ging Sitzendorf mit 1:0 Führung, was leider zum Sieg reichte.

 

Fazit:

Wenn man vergleicht mit welchen Spielern beide Teams agierten, so spielten beim SVM nur ein Legionär sowie insgesamt 5 Spieler aus der ehemaligen U-16.

Das Ergebnis und die Art und Weise wie man gespielt hat, lässt für das nächste Jahr auf eine positive Entwicklung hoffen.

 

zum Spielbericht (mehr)

__________________________________________________________________________________

Die Reserve spielte sehr gut, die KM hingegen war nicht ...

Die Kampfmannschaft lieferte ein ganz schwaches Heimspiel ab.

So lange es 0:0 steht, sind die Burschen mit dem Gegner gleichauf, sobald aber das 0:1 fällt verliert das Team seinen Faden komplett.

So waren es wieder mal die Standards, die uns die Niederlage bescherte.

In der Kabine wurde noch angesprochen, dass man sehr eng und mit den Gegner bei Eckbällen mitgehen muss.

Die Realität sah jedoch anders aus, den die Tore 1 und 3 fielen aus solchen Eckbällen.

Beim zweiten Tor setzte man nicht auf den Abpraller nach, das 4 Tor leitete man durch etlichen Eigenfehlern selber ein und die Gäste nahmen das Elfmetergeschenk dankend an.

In der zweiten Halbzzeit war von etlichen Spielern viel zu wenig von Einstellung und Herz zu sehen.

So wird man sich für das nächste Spiel Änderungen überlegen müssen.

 

zum Spielbericht (mehr)

 

 

Beide Mannschaften konnten in Gars keine Punkte mitnehmen !

Die Kampfmannschaft war an diesem Tag aus dem Spiel heraus sicher nicht schlechter als der Gastgeber.

Der Gastgeber konnte nur durch Standards die beiden Treffer erzielen.

Die Garser glaubten wohl, dass dieses Spiel gegen den Vorletzten aus Schrattenthal hoch gewonnen wird.

Jedoch hielt unser Team voll dagegen, hatte auch die eine oder andere Möglichkeit die nicht "ruhig" genug fertig gespielt wurde um das erhoffte Tor zu erzielen.

Somit enwtickelte sich unter Mithilfe des überforderten SR Finzinger eine sehr sehr harte Partie in dem es auch viele versteckte derbe Fouls gab.

Leider erwischte es auch unseren Tormann Franzcik patrick, der heuer sicher nciht mehr spielen wird.

 

zum Spielbericht (mehr)

Die Reserve holte ein Remis gegen Breitenwaida, die Kampfmannschaft jedoch verlor ganz klar !

 

Die Kampfmannschaft ging rasch durch ein Freistosstor durch Kemptner mit 1:0 in Führung.

In der ersten Viertelstunde hatte man auch das 2:0 durch Frotzler am Fuß.

Dann machte man innerhalb weniger Minuten 2 verherrende Geschenke an den Gegner, der diese dankend annahm und auf 1:2 stellte.

Das 1:3 war wieder ein unnötiger Fehler in der Hinterabwehr.

Nach der Pause wirkte die Mannschaft, die leider viele Ausfällle verkraften muß, desorientiert und ohne Gegenwehr.

Deshalb konnten die Gäste nochmals 4(!) Tore erzielen und gewann das Spiel mit 7:1.

 

Tor: Kemptner Walter

 

zum Spielbericht (mehr)

 

zu den Fotos (mehr)

Wieder keine Punkte in Sigmundsherberg

 

Was aber bei der Kampfmannschaft ablief ist fast nicht zu glauben ...

 

Unsere Mannschaft war keinesfalls schlechter an diesem Tag.

Man erspielte sich die weit besseren Torchancen, die aber leider vergeben wurden.

Bei einem Lattenschuss von Marschek fehlten nur Zentimenter zur Führung in diesem Spiel.

Kurz vor der Halbzeit passte man eine Minute nicht auf und bekam 2 Tore die ...

Auch nach der Halbzeit setzte unser Team zum einen Sturmlauf auf das gegnerische Tor an.

Der heimische Tormann packte etliche Paraden aus und verhinderte den Anschlusstreffer.

Auf der anderen Seite kam Herberg einmal vor, und durch ein zu lasches Verhalten ermöglichten wir den Heimischen das 3:0.

Gleich darauf erzielte Eder aus einem abgefälschten Weitschuss das 1:3.

Auch danach gab es noch Möglichkeiten, aber es fehlten immer wieder die paar Zentimeter zum Torerfolg.

Auch ein Elfmeter wurde uns vorenthalten.

Eine ganz bittere Niederlage ... aber anscheinend ist zur Zeit das notwenige Glück auch nicht auf unserer Seite ...

 

Das bedeutet nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern die Ärmel aufzukrempeln und im Training hart zu arbeiten um wieder Erfolge feiern zu dürfen !

 

Tor: Eder Stefan

 

zum Spielbericht (mehr)

In Ravelsbach gab es leider keine Punkte ...

Die Kampfmannschaft lieferte in Halbzeit eins die bisher schwächste Leistung in dieser Saison ab.

Alles was man sich in der Kabine vorgenommen hatte, konnte nicht umgesetzt werden.

So gesehen machte unser Team es den Gegner einfach 4 Tore zu erzielen.

Mann war zu weit weg vom Gegner, machte Begleitschutz anstelle hart zu attackieren.

In der Halbzeit wurde viel besprochen und das Ziel ausgegeben die zweite Halbzeit nicht zu verlieren.

Das wurde mit einem 1:1 auch erreicht.

Somit endete das Spiel mit einem 5:1 Sieg der Gastegeber.

Das Tor für den SVM erzielte Capoun Roman.

 

zum Spielbericht (mehr)

Sieg und Niederlage gegen die Eintracht in Pfaffendorf !

Die Kampfmannschaft konnte in einem Geduldspiel das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden.

 

Das Team war über weite Strecken des Spiels eindeutig besser, erarbeitete sich auch viele Torchancen die leider nicht genutzt wurden.

Bei beiden Teams wurde ein Tor wegen Abseits nicht anerkannt.

In Halbzeit zwei hatten wir bei einem Lattentreffer nach einem Freistoß Glück.

Aber das Glück hat sich das Team zu Recht erarbeitet und konnte so noch kurz vor Schluß durch Roman Capoun das Spiel für den SVM entscheiden.

 

zum Spielbericht (mehr)

 

zu den Fotos (mehr)

Sieg und Niederlage in Zellerndorf

In Zellerndorf gab es einen Erfolg für die Reserve und für die KM eine unverdiente Niederlage.

 

Die KM war in diesem Spiel sicher nicht schlechter als der Gastgeber.

Die Hausherren gingen zwar mit 1:0 in Führung, jedoch konnte unser Team nach der Halbzeit zum 1:1 Ausgleichen.

Die Entscheidung brachte ein umstrittenes Abseitstor.

Auch eine derbe Härteeinlage des SVZ Spielers Pfeiffer wurde nur mit Gelb geahndet.

Hätte der SR in dieser Situation Rot gezückt, wer weis wie das Spiel in den letzten 10 Minuten gelaufen wäre.

 

Tor: Capoun Roman

 

zum Spielbericht (mehr)

 

zu den Fotos (mehr)

 

 

Der Meisterschaftsauftakt gegen Pulkau verlief alles andere als zufriedenstellend !

Die Kampfmannschaft nahm sich sehr viel für dieses Spiel vor.

In den ersten 10 Minuten sah man schon, dass die Gäste spielerisch sehr gut drauf waren.

Aber erst bedurfte eines "Glückstor" dass die Gäste in Führung gingen -

ein Eckball viel einem Pulkauer auf das Schienbein und fand den Weg ins Tor.

Leider erholte sich unser Team von diesem Tor nicht und machte es den Gästen bei den weiteren Toren viel zu einfach:

Von den 7 Gegentoren legte man den Gegner sicherlich mindestens 4 Tore durch schwere Eigenfehler in der Defensive auf.

Den Schlusspunkt konnte unser Neuzugang Capoun Roman mit seinem Tor zum 1:7 gegen den Ex-Verein setzen.

 

Tor: Capoun Roman

 

zum Spielbericht (mehr)

Herzlichen Dank unserem Sportfreund Aininger Josef (Mitte links) für die Matchballspende und den SPÖ Gemeinderat und Spieler Wimmer Herbert (Mitte rechts) für die Matchpatronanz.

 

 

__________________________________________________________________________________

3. Testspiel der KM gegen Grabern

Am gestrigen Sonntag stand das 3.Testspiel der KM gegen die SU Grabern am Programm.

 

Die Gäste zeigten dass sie voriges Jahr in der 1.Klasse gespielt haben.

Sie waren vorallem in der Ballbehandlung sicherer.

Unser Team machte wieder zu viele Eigenfehler bei der Ballannahme und Mitnahme und spielte teilweise unnötige Pässe die nicht zum eigenen Spieler kamen und vom Gegner abgefangen wurden.

Chancen gab es auf beiden Seiten in dieser Partie.

Den einen oder anderen Ausfall konnte unser Team nicht kompensieren.

Dennoch war die Leistung nicht schlecht.

Beim Gegentor fehlte die notwendige Zuordnung.

Andererseits hätten wir postwendend den Ausgleich durch Eder erzielen müssen.

 

FAZIT: Trotzdem ein wichtiger Test für das Team.

            Man wurde körperlich voll gefordert.

 

zum Spielbericht (mehr)

__________________________________________________________________________________

2. Testspiel der KM gegen Drosendorf

Am Samstag spielte die KM in Schrattenthal das 2.Testpiel gegen Drosendorf.

 

Das Spiel endete mit einem eindeutigen 8:0 (3:0) Sieg für den SVM.

 

Torschützen: Nöstlbacher (2), Capoun, Sonntag St., Leitner, Kemptner je 1 Tor

                      sowie 2 Eigentore der Gäste aus Drosendorf

 

In der Spielerbesprechung wurde voller Angriff nach vorne als Devise ausgegeben.

Bei hohen Temperaturen setzte die Mannschaft diese Vorgabe auch bis ca. 10 Minute vor Ende der Partie um.

Das Team riss von Beginn an das Spiel an sich und erarbeitete sich viele Torchancen.

In der Defensive hatte man an diesem Tag nicht sehr viel zu tun.

Jedoch machte man sich durch unnötige Eigenfehler das Leben selbst schwer.

Der Einsatz & Wille war aber deutlich zu erkennen und so konnte man das Spiel souverän gewinnen.

Auch die beiden Neuzugäng Tkadlez und Capoun werden immer mehr in die Mannschaft integriert.

Miroslav Tkadlez wird von Tag zu Tag der Denker und Lenker im zentralen Mittelfeld und Roman Capoun konnte seinen ersten Treffer für den SVM erzielen.

 

FAZIT:

 

Bei hohen Temperaturen ein höchst verdienter Sieg, wobei viele Torchancen mit mehr Qualität zu beenden sind.

Ebenso müssen die unnötigen Eigenfehler speziell in der Defensive vermieden werden.

 

zum Spielbericht (mehr)

__________________________________________________________________________________

Testspiel der KM gegen Retz U23

Die Kampfmannschaft spielte am Mittwoch gegen die U23 aus Retz.

 

Es war da erste Spiel in der Vorbereitung für die kommende Saison.

 

Retz ging relativ schnell mit 2:0 in Führung.

Unser Team gab aber nie auf und kam zum 1:2 Anschlußtreffer durch Lang Julian.

Danach hatte unser Team wieder eine Möglichkeit zum Ausgleich, der jedoch von der Latte des Tores verhindert wurde.

In Halbzeit zwei war unsere Mannschaft beim Stand von 1:2 dem Ausgleich wenn nicht sogar dem Führungstreffer näher.

Es wurden eine Anzahl von tollen Chancen darunter auch ein Elfmeter vergeben.

Erst mit dem 1:3 gab sich unser Team leider auf und verlor so das Spiel noch mit 1:5.

 

Aufstellung:

 

Franzcik (46., Frisch);

Sonntag Manuel, Edletitsch, Kucera (46., Kemptner), Chmela Thomas;

Eder, Nöstlbacher, Kemptner (25., Tkadlez), Lang Julian (46., Baumgartner Jakob);

Gerstorfer (75., Leitner), Capoun;

 

FAZIT & Spielbericht:


Eine durchaus ansprechende Leistung.

Es gab sehr viele positive Aspekte aber auch individuelle Eigenfehler zu sehen.

Das Spiel macht aber Lust auf mehr ... (mehr)

 

Zu den Fotos (mehr)

__________________________________________________________________________________

Vorbereitungsplan Herbst 2014 der KM und Reserve zum Download

Vorbereitung Herbst 2014.xls
Microsoft Excel Tabelle 320.0 KB